Mut-Mach-Worte von der St. Markus-Gemeinde

Gerade in diesen Zeiten ist alles anders, alle sind aufgerufen ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Die Kirche bleibt zu. In St. Markus gibt es die sogenannten Mut-Mach-Worte. Schon zum Beginn der Pandemie in 2020 haben die Pastorinnen angefangen, Gedanken nieder zu schreiben und zu verteilen. Dies werden sie auch jetzt weiter machen. Hier wird auch es die Möglichkeit geben, die älteren MMWs einzusehen.